WSOP 2009 Final Table – und die große Angst der Buchmacher

Wie jedes Jahr so bieten auch heuer wieder zahlreiche online Buchmacher Wetten auf den Gewinner des WSOP 2009 Main Events an.

Und für die Buchmacher die sich das ganze Jahr über zu 99,9% nur mit Sport beschäftigen ist es gar nicht einfach die Quoten für ein Ereignis wie die World Series of Poker zu bestimmen. Wenn man bedenkt, dass bei der WSOP 2009 6.494 Spieler an den Start gegangen waren und nun nur noch 9 – die sogenannten November 9 – übrig sind ist sehr leicht zu verstehen wie schwierig das Festsetzen und Anpassen der Wettquoten ist.

Phil Ivey WSOP 2009 Wetten

Vor dem Startsignal „Shuffle and Play“ können sich die Buchmacher nur an den großen Namen des Pokers orientieren – denn wer hätte letztes Jahr vor Beginn der WSOP auch nur einen müden Euro auf Peter Eastgate gewettet?

Und genau aus diesem Grund zittern jetzt die Wettbüros.

Denn von den großen Namen sitzt einer, den man alles zutrauen kann, am Final Table – Phil Ivey!

Jener Phil Ivey der in seiner Karriere schon über 8,5 Millionen Dollar in Poker-Turnieren und viele Millionen mehr in Cash Games gewonnen und stolzer Besitzer von 7 WSOP Bracelets ist.

Und weil es vor einem so großen Turnier, bei dem es auch immer ein bisschen auf das Wohlwollen der Poker-Götter aka Kartenglück ankommt, so verdammt schwierig ist Wettquoten richtig festzulegen, zittern die Buchmacher nun, dass Phil Ivey den WSOP 2009 Main Event gewinnen könnte.

  • Phil Iveys Quote vor Beginn der WSOP: 175/1 (bei PartyBets.com)
  • Phil Iveys Quote jetzt: 5/1 (bei PartyBets.com)

Warum Iveys Quote immer noch relativ gut ist?

Der Full Tilt Poker Pro ist einer der Short Stacks am Final Table – er liegt mit seinen knapp 10 Millionen Chips deutlich hinter den fast 59 Millionen von Chip Leader Darvin Moore zurück (auf den es zu Beginn der WSOP gar nicht möglich war zu wetten – kein Schwein kannte ihn).

Wer noch schnell einen Tipp auf den Gewinner des Main Events der WSOP 2009 abgeben möchte, der kann dies u.a. bei PartyBets.com oder bwin.com tun.

WSOP 2009 Main Event Chip Counts:

  1. Darvin Moon 58,930,000
  2. Eric Buchman 34,800,000
  3. Steven Begleiter 29,885,000
  4. Jeff Shulman 19,580,000
  5. Joseph Cada 13,215,000
  6. Kevin Schaffel 12,390,000
  7. Phil Ivey 9,765,000
  8. Antoine Saout 9,500,000
  9. James Akenhead 6,800,000

Schreibe einen Kommentar