WPT Bay 101 Shooting Star – Kara Scott ist raus

Für Kara Scott war am Tag 2 der WPT Bay 101 Shooting Star 2011 Endstation. Die rattenscharfe Kanadierin war nach Day 1 noch im Spitzenfeld gelegen und verzückte Fotografen aller Herren Länder. Nun ist leider Schluss mit weiblichen Reizen – auf Fotos von Kathy Liebert (obwohl sie natürlich eine gewaltig gute Pokerspielerin ist und auf Platz 15 liegt) verzichten wir dankend.

WPT Bay 101 Shooting Star Royal Flush Girls

Es wird also einmal mehr an den WPT Royal Flush Girls liegen für ein Siegerfoto zu sorgen, dass man sich gerne länger als eine Sekunde ansieht.

Beste Chancen sich mit den Grazien und einem Siegerscheck ablichten zu lassen hat Joris Springael. Dieser führt nach Day 2 das Feld der letzten 24 Spieler mit 1.477.000 Chips an.

Hinter dem Belgier lauern Alan Sternberg (1,106,000) und Vivek Rajkumar (1,076,000). Letzterer wurde gerade erst vor 14 Tagen zweiter bei der WPT LA Poker Classic 2011. Das nennt sich dann wohl „einen Lauf haben“.

Von den so genannten Shooting Stars (Spieler auf die eine Bounty in Höhe von $5.000 ausgesetzt ist) sind noch Mike Sexton (13./361.000), Mike „The Mouth“ Matusow (14./352.000) mit dabei und die bereits erwähnte Kathy Liebert (15./351.000) – die übrigens im Vorjahr im Finale der WPT Bay 101 Shooting Star nur knapp scheiterte.

Tipp: Die Royal Flush Girls machen demnächst Station in Europa – bei der WPT Vienna 2011 und der WPT Berlin 2011!

Linktipps:

Schreibe einen Kommentar