Superstars Showdown: Isildur1 nimmt Haxton $500k ab

Drei Sessions benötigte Viktor Blom aka Isildur1 um Isaac Haxton im Superstars Showdown mit verschärften Regeln $500.000 abzunehmen.

Um exakt zu sein, nach 5.030 Hände im $200/$400 No Limit Texas Hold’Em an vier Tischen gleichzeitig war Schluss mit Lustig. Haxton aka philivey2694 hatte seine halbe Million erfolgreich verzockt.

Blom führte bereits nach der ersten Etappe am Samstagabend mit $198.438. Am Sonntag betrug der Vorsprung bereits $281.365. Gestern eröffnete Isildur1 fulminant und nahm philivey2694 (warum sich Haxton ausgerechnet diesen Nick ausgesucht hat ist auch eines der großen ungelösten Mysterien des Online Poker) gleich in der ersten Hand rund $40.000 ab.

Und in dieser Gangart ging es eine Zeit lang weiter. Haxton bewies Beißerqualität, gab nicht auf, und kam zurück – nur um wieder eins auf den Deckel zu bekommen.

Haxton war bis dato der einzige Pro, der den Schweden im Rahmen eines PokerStars Superstar Showdown besiegen konnte. Alle anderen elf Herausforderer zogen den Kürzeren und trugen in Summe 1,1 Millionen US-Dollar zu Bloms Bankroll bei.

Mal sehen wie es mit den Showdowns nun weitergeht. Haxton dürfte für einige Zeit ersteinmal still gestellt sein.

Schreibe einen Kommentar