EPT Vilamoura 2010 – Final Table steht fest

Day 4 der PokerStars European Pokertour EPT Vilamoura 2010 dauerte weniger als 5 Stunden und die acht Finalisten standen fest.

24 Spieler waren voll der Hoffnung an den Start des vorletzten Tages der EPT Vilamoura (Portugal) gegangen – darunter auch der schwedische EPT Budapest Finalist Martin Jacobson als Chipleader.

Am Ende des Tages sieht es aber so aus, als käme der nächste EPT Gewinner aus Großbritannien.

Toby Lewis wird als Chipleader mit einem Stack von 3,322,000 an den Final Table gehen, gefolgt von seinem Landsmann und Titan Poker Pro Sam Tricket mit 3,318,000 an Chips.

Der frühere englische Fußballer Teddy Sheringham (unvergessen sein Tor für Manchester United im Champions League Finale gegen Bayern München) befindet sich ebenfalls unter den Bigstacks.

Final Table Bubble Boy wurde Erik van den Berg, er pushte am Button mit 128,000 All-In und Toby Lewis callte im Small Blind.

Van den Berg unterlag mit Q♠ – 6♦ gegen K♣ – 7♠ von Lewis. Erik darf sich mit € 27,936 trösten.

In Summe halten die Briten am Finaltisch 73% aller im Umlauf befindlichen Chips.

Die acht EPT Vilamoura Finalisten:

  1. Toby Lewis 3,322,000
  2. Sam Trickett 3,318,000
  3. Teddy Sheringham 1,783,000
  4. Jason Lee 1,167,000
  5. Sergio Coutinho 872,000
  6. Martin Jacobson 441,000
  7. Frederik Jensen 375,000
  8. Rob Hollink 259,000

Wer auch mal bei einer EPT dabei sein will, der sollte auf PokerStars die EPT Qualifier spielen – nächste Station der EPT Season 7 ist übrigens die EPT London 2010!

Alle weiteren Infos: www.PokerStars.com

Tipp: Bei PokerStars gibt es für alle Neukunden einen $600 Bonus!
PokerStars Bonuscode – Stars600

Jetzt anmelden!

Linktipps:

Schreibe einen Kommentar